Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

STIFTOGRAMM

Für gutes Klima sorgen

Tobias AnslingerStiftungen statt Trump

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hoffe, Sie konnten ein angenehmes, möglichst stress- und staufreies Pfingstwochenende verbringen. Oder waren Sie auch über die Feiertage im Auftrag Ihrer Stiftung unterwegs? Wobei das eine das andere ja nicht ausschließt.

Im vergangenen Newsletter hatte ich Ihnen einen sonnigen Mai gewünscht – den haben wir zweifellos gehabt. „Deutlich zu warm, gebietsweise äußerst trocken und viel Sonnenschein“, fasst es der Deutsche Wetterdienst zusammen. Teilweise gab es auch Temperaturrekorde von fast 35 Grad. Das können natürlich auch statistische Ausreißer sein. Am generellen Klimawandel ändert das aber nichts.

Donald Trump glaubt ja bekanntlich nicht an den Klimawandel. So hat der US-Präsident auch kürzlich die Abkehr der USA vom Pariser Klimaabkommen erklärt. Auch wenn Experten die unmittelbaren Folgen dieser Entscheidung als weniger dramatisch einstufen, als sie scheinen: Es ist nicht nur gut, sondern sogar notwendig, dass es von der Politik unabhängige Initiativen der Zivilgesellschaft gibt, die sich für den Klimaschutz einsetzen.

Mehr als 30 Stiftungen aus acht Ländern haben sich im Mai zu einer Allianz für mehr Klimaschutz und eine globale Energiewende zusammengeschlossen. Zu den Unterstützern der Stiftungsplattform in Deutschland gehören unter anderem die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, die Stiftung Mercator oder die Michael-Otto-Stiftung. Ihr Ziel ist, die Umsetzung der Agenda 2030, Klimaschutzprojekte und den Ausbau von Erneuerbaren Energien voranzubringen sowie die starke Rolle von zivilgesellschaftlichen Organisationen dabei zu betonen. Wir werden sie brauchen, diese starke Rolle.

Ein allseits positives Klima wünschen Ihnen

Tobias Anslinger & Ihre Redaktion DIE STIFTUNG
redaktion@die-stiftung.de



WERBUNG

Braunschweiger Privatbank / Werbung


  NACHRICHTEN  


Ein Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik klärt auf

Hackerangriffe: Was Stiftungen jetzt wissen müssen

(c) ronstik/iStock/Thinkstock Im Mai wurde bekannt, dass die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung Ziel eines Hackerangriffs wurde, auf die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung wurde ein Angriff vorbereitet. Außer, dass die betroffene Stiftung die Öffentlichkeit über die Angriffe informierte und dass über die Hintergründe spekuliert wurde, wurde das Thema wenig diskutiert. Welche Konsequenzen haben diese Hackerangriffe aber für andere Stiftungen im Land? Wir haben ein paar Antworten auf wichtige Fragen für Sie zusammengetragen.

» Erfahren Sie mehr

     

DAVE-Experte Christoph Sterczyk zum Immobilienmarkt

„Die Immobilienpreise steigen langsamer“

(c) DAVE Staatliche Regulierungen wie die Mietpreisbremse, aber auch Sanierungs-, Erhaltungs- oder Millieuschutzgebiete zeigen,  dass es zwangsläufig zu einer Verlangsamung des Preisanstieges am Immobilienmarkt kommen muss, wenn Immobilien weiter rentierlich bleiben sollen. Ein Rückgang der Preise ist aber nicht zu erwarten. Langfristige Bestandshalter – wie es Stiftungen überwiegend sind – wird dies freuen, weil Marktteilnehmer entfallen, die ausschließlich auf den kurzfristigen Erfolg setzen.

» Erfahren Sie mehr

     

Swiss Corner

10 Fragen zum Anlagereglement ... und 10 Antworten

(c) ikachan999/istock/thinkstock Viele spendensammelnde Non-Profit-Organisationen (NPO) halten Reserven, mit denen sie ihr langfristiges Überleben sichern und die sie an den Finanzmärkten anlegen. Ein Anlagereglement gliedert hierbei alle wichtigen Fragen und Zuständigkeiten und ist somit die Basis für eine professionelle und transparente Anlage des Vermögens, wie sie von der Öffentlichkeit immer stärker gefordert wird. Zwei Experten geben Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zum Thema Anlagereglement für Schweizer Stiftungen.

» Erfahren Sie mehr

     

  VERANSTALTUNGEN  

Kommentar zum Deutschen Stiftungstag 2017

Nur alle 20 Jahre

(c) Tobias Anslinger Der Deutsche Stiftungstag 2017 ist passé. Die Stimmung war heiter, die meisten Menschen locker, die Atmosphäre nahezu familiär. Und das, obwohl der Bundesverband Deutscher Stiftungen einmal mehr ein gigantisches Programm zusammengestellt hat. Den Überblick zu bekommen und zu behalten, war schwierig bis unmöglich, doch wer zum Dazulernen gekommen war, den dürften die Inhalte bereichert haben. Nur musste die diesjährige Veranstaltung ausgerechnet in Osnabrück stattfinden?

» Erfahren Sie mehr

     

Termine

Highlights im Juni

(c) Helga Gross / pixelio.de 15. Juni: Swissfundraising Day: Bern
19.–21. Juni: Start Referent/-in Online-Fundraising (FA):              Siegburg
20. Juni: Funds Excellence: Frankfurt am Main
20./21. Juni: Benediktbeurer Zukunftsgespräche: Benediktbeuern
22. Juni: Social Impact Camp: München
26.–30. Juni: European Fundraising School: Wien
» Erfahren Sie mehr

     

  HEFTVORSCHAU  


Die neue Ausgabe erscheint am 7. Juni Titelthema ADAC Stiftung

DIE STIFTUNG 3-2017 Der ADAC steckt immer noch mitten im Umbau. Formell ist seine neue Struktur, die auf drei Säulen fußt, zu Jahresbeginn in Kraft getreten. Eine davon ist die neue ADAC Stiftung. Sie hat die Chance, zum Vorreiter für die Zukunftsfähigkeit des gesamten Automobilclubs zu werden. An ihrer Identität und am Profil muss sie aber erst noch arbeiten. Wir haben mit Protagonisten und Wegbegleitern gesprochen. Weitere Highlights im neuen Heft: Wie Stiftungen ihre Themen öffentlichkeitswirksam transportieren, der Projektauswahlprozess der Software AG – Stiftung und alternative Investmentmöglichkeiten für Stiftungen.

JETZT BESTELLEN




Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:

   

Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.