Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

STIFTOGRAMM

Ausblick und Rückblick

Tobias AnslingerZehn Jahre und sieben Monate

Liebe Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche hat die HNA Group, ihres Zeichens Großaktionär der Deutschen Bank, bekannt gegeben, eine Stiftung gründen zu wollen – die Hainan Cihang Charity Foundation. Diese soll zunächst mit 29,5 Prozent der Anteile größter HNA-Einzelaktionär werden, perspektivisch wolle man alle Anteile an dem Mischkonzern übernehmen. In letzter Konsequenz heißt das: Deutschlands größtes Geldhaus dürfte schon bald – mittelbar und anteilsmäßig – einer chinesischen Stiftung gehören. Wer hätte das noch vor zehn Jahren gedacht? Und wer wird es in zehn Jahren noch bemerkenswert finden?

„Prognosen sind bekanntlich schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“, lautet ein beliebtes Bonmot, und deshalb wollen wir gar nicht ins Reich der Spekulationen abdriften. Als Journalisten fragen wir die Menschen lieber gleich hier und heute: So zum Beispiel „Wie gefällt Ihnen unsere neue Webseite? Was finden Sie gut, was vermissen Sie?“ www.die-stiftung.de präsentiert sich seit vergangenem Dienstag in neuer, frischer Aufmachung. Wir haben die Seite aufgeräumt und übersichtlicher gemacht.

Aufgeräumt habe ich dieser Tage auch meinen Schreibtisch. Anhand der Notizen, Skizzen, Mails und Post-its ließen sich die vergangenen sieben Monate sehr gut rekapitulieren. So lange ist DIE STIFTUNG nämlich nun schon Teil der F.A.Z.-Verlagsgruppe. Der rege Austausch mit Ihnen, lieber Leserinnen und Leser, ist etwas, das wir in dieser Zeit besonders geschätzt haben.

Sollten Sie Ihren Sommerurlaub noch vor sich haben, so empfehlen wir als Urlaubslektüre die neue Ausgabe von DIE STIFTUNG, die morgen erscheint. Was Sie in diesem Heft erwartet, lesen Sie weiter unten.

Sonnige Grüße!

Tobias Anslinger & Ihre Redaktion DIE STIFTUNG
redaktion@die-stiftung.de



  NACHRICHTEN  


Intern und extern geprüft

„Neue Normalität"

(c) Rupert Weber Das äthiopische Projektgebiet Merhabete der "Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe" ist sechs Jahre nach Projektende extern evaluiert worden (2015). Das Fazit: „Viele Projektanstöße sind heute neue Normalität“. Jochen Currle, der Evaluationsverantwortliche, berichtet von seinen Eindrücken von der Stiftungsarbeit, von den internen Monitoring-Maßnahmen der Organisation und davon, wie er auch qualitative Indikatoren bei seinen Evaluationen nutzt.

» Erfahren Sie mehr


Initiative zieht erste Bilanz

Skala-Initiative veröffentlicht Tätigkeitsbericht

(c) SKala-Initiative 2016 gegründet, hat die Skala-Initiative der BMW-Erbin und Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO bislang 19 Organisationen in die Förderung aufgenommen, weitere 70 bis 80 sollen in den kommenden zwölf Monaten folgen. In einem ersten Bericht zieht die junge Initiative eine erste Bilanz.


» Erfahren Sie mehr


Nachhaltige Geldanlage

Stiftung gesucht!

(c) Petra Bork/pixelio.de Sie wollen 10 Millionen Euro Ihres Stiftungskapitals in naher Zukunft nachhaltig anlegen? Dann melden Sie sich bei uns! Für eine Fallstudie suchen wir eine Stiftung, die dieses Vermögen ein Jahr lang kostenfrei von einem unabhängigen, auf Nachhaltigkeit spezialisierten Finanzdienstleister verwalten lassen würde. DIE STIFTUNG begleitet diesen Fall über die Laufzeit medial. Interessierte Stiftungen können sich für eine Erstinformation unverbindlich und vertraulich an die Redaktion wenden:

» Chefredakteur Dr. Tobias Anslinger, redaktion@die-stiftung.de

     

Swiss Corner

Globalance-CEO: „zukunftsorientiert“ statt nachhaltig

(c) Globalance Reto Ringger ist einer der Pioniere der Nachhaltigen Geldanlage – obwohl er das Wort „nachhaltig“ heute eher meidet. Gemeinsam mit der deutschen Privatbank Donner & Reuschel bringt der CEO der Zürcher Globalance Bank die Vermögensverwaltung Globalance Invest und damit auch den „Globalance Footprint“-Ansatz nach Deutschland. Zum Start wurde Ende Juni gleich noch ein neuer Fonds aufgelegt. Ein Gespräch über Erfinder, Follower, Nischen und – na klar, die Zukunft.

» Erfahren Sie mehr

     

  VERANSTALTUNGEN  

Symposium im Havelland

Breuninger-Stiftungsgruppe feiert Stifterin

(c) Tobias Anslinger / DIE STIFTUNG „Dafür ist das neue Dagegen“ – unter diesem durchaus anspruchsvollen Leitthema stand das Symposium der Breuninger-Stiftungsgruppe im brandenburgischen Ketzin im Havelland anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Stifterin Dr. Helga Breuninger. Ins Havelland hat es die gebürtige Stuttgarterin vor einigen Jahren privat verschlagen. Die 2008 gegründete Stiftung Paretz versteht sich als Plattform für Bürgerbeteiligung und will Raum geben zur Erprobung neuer Ideen – der optimale Ort für das Symposium also.

» Erfahren Sie mehr

     

Termine

Highlights im August und September

(c) christianchen / iStock/ Thinkstock 16. August: Fundraising für Einsteiger: Halle/Saale
29. August: Basler Stiftungstag: Basel
1. - 2. September: Start Zertifizierungslehrgang Stiftungsmanager: Berlin
5. September: Die gemeinnützige GmbH (gGmbH): Frankfurt
4. - 6. September: Start Referent/-in Online-Fundraising: Siegburg
12. September: Stiftungsforum Rhein-Ruhr: Duisburg
» Erfahren Sie mehr

     

  HEFTVORSCHAU  


Die neue Ausgabe erscheint am 2. August – Titelthema Entwicklungszusammenarbeit

DIE STIFTUNG 4-2017 „Wir müssen endlich damit beginnen, mit Afrika zu sprechen, statt über Afrika zu sprechen“, forderte Auma Obama jüngst in Hamburg. Die Kenianerin plädierte dafür, Afrika bei der Gestaltung seiner Zukunft stärker mitreden zu lassen, anstatt es mit Einzelinitiativen zu „beglücken“. In dieser Ausgabe haben wir uns umfassend der Entwicklungszusammenarbeit angenommen: Welche Arbeitsbedingungen finden NPO in Entwicklungs- und Schwellenländern vor? Wie klappt die Zusammenarbeit mit Unternehmen? Welche Wirkung lässt sich vor Ort tatsächlich erzielen und wie? Wir haben das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

JETZT BESTELLEN




Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:

   

Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.