Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

STIFTOGRAMM

Einigkeit und Recht und Freiheit

Tobias AnslingerSchluss mit lustig?

Liebe Leserinnen und Leser,

am Sonntag ist die Eintragungsfrist in das neue Transparenzregister zu Ende gegangen. Zur Erinnerung: Auch Stiftungen sind verpflichtet, die „wirtschaftlich Berechtigten“ in ihren Institutionen auszumachen und dort anzugeben. Sie wissen nicht genau, ob Sie alle notwendigen Eintragungen gemacht haben? Oder fürchten eine Strafe, weil Sie säumig sind? Bei uns finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um diese – für gemeinnützige Stiftungen immer noch sehr kontrovers diskutierte – neue Rechtsvorschrift: einmal hier entlang und einmal da entlang, bitte.

Denn es könnte ja sein, dass Sie das vergangene Wochenende Besseres zu tun hatten, als Daten an ein Register zu melden. Gestern war ja – richtig! – der letzte Tag des 184. Oktoberfestes in München, das mit mehr als sechs Millionen Besucher wieder deutlich mehr als im vergangenen Jahr zählte. Es scheint, als ob sich die Menschen trotz der verschärften Sicherheitslage ihre Freiheit zu feiern nicht nehmen lassen. Das ist gut so.

Natürlich war aber nicht das größte Volksfest der Welt der Grund, warum Sie dieses STIFTOGRAMM nicht wie sonst üblich am ersten Dienstag im Monat, sondern erst am heutigen Mittwoch erhalten, sondern der 27. Tag der Deutschen Einheit, den Sie hoffentlich gemütlich und entspannt verbringen konnten.

Heute erscheint aber nicht nur dieser Newsletter, der wie gewohnt Nachrichten, Hintergründe und Interviews für Sie bereithält, sondern auch unser neues Heft. Welche Inhalte Sie dort erwarten, lesen Sie weiter unten. Wenn Sie das Magazin nicht ohnedies bereits abonniert haben, können Sie es dort auch bestellen.

Schließlich noch ein Hinweis in eigener Sache: Seit Beginn des Monats hat DIE STIFTUNG mit der Christoffel Blindenmission sowie Deka Institutionell zwei neue Jahrespartner an Bord. Einen Überblick über alle aktuellen Jahrespartner finden Sie wie gewohnt am Ende dieses Newsletters.

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünschen

Tobias Anslinger & Ihre Redaktion DIE STIFTUNG
redaktion@die-stiftung.de



WERBUNG

BW Bank / Werbung


  NACHRICHTEN  


Projekt der Dornier-Stiftung

Der letzte Flug der „Landshut“ landete in FDH

(c) Matthias Lohse  / pixelio.de Die Boeing 737 „Landshut“, die einst zu einem traurigen Kapitel bundesdeutscher Geschichte wurde, soll künftig am Bodensee zu sehen sein. Initiiert hat dieses Projekt die Dornier-Stiftung aus Friedrichshafen. Ein Projektplan sowie ein Gesamtkostenkonzept fehlen allerdings noch. Den Verantwortlichen ist zumindest bewusst, dass es ohne Spenden aus der Bevölkerung nicht gehen wird.

» Erfahren Sie mehr

     

Interview mit Stefan Riecher

„Niemand schreibt Stiftungen ihre Anlagestrategie vor“

(c) Volksbank Brawo Die Heterogenität der deutschen Stiftungslandschaft bildet sich auch in der Zusammensetzung der Stiftungsgremien ab. Doch wie professionalisiert sind Gremien eigentlich und was sind deren Kompetenzen? Im Interview gibt Stefan Riecher, Direktor bei der Braunschweiger Privatbank und Finanzvorstand in zwei Stiftungen, seine Sicht der Dinge preis und plädiert für ein Umdenken in Sachen Anlagestrategie.

» Erfahren Sie mehr


WERBUNG

P&R Container Investments / Werbung


Online-Themenwoche von 2.10. bis 6.10.

Kooperationen im Fokus

(c) DIE STIFTUNG Damit gemeinnützige Organisationen ihre professionellen Erfahrungen und ihr Know‐how zur Realisierung von Projekten und Initiativen einsetzen können, müssen sie sich austauschen, weiterentwickeln, aber auch sichtbarer werden. Vom Erfolgsfaktor Kooperationen handelt daher auch die Online-Themenwoche, die DIE STIFTUNG gemeinsam mit dem Jahrespartner „Vereinigung liechtensteinischer gemeinnütziger Stiftungen (VLGS)“ zwischen 2. und 6. Oktober auf www.die-stiftung.de umsetzt.

 » Erfahren Sie mehr

     

Umschichtungsgewinne

Not macht erfinderisch

(c) Thomas Stallkamp / pixelio.de Nicht nur für kleinere Stiftungen sind Fondsanlagen ein willkommenes Werkzeug, um die Vermögensanlage zu diversifizieren. Lange Zeit ließ sich über Fonds mit hohen Wertzuwächsen der reale Kapitalerhalt sicherstellen. Nun, wo jeder Euro gebraucht wird, fragen sich viele Stiftungen, ob sie auch Umschichtungsgewinne aus dem Verkauf von Fondsanteilen als Erträge nutzen können.

» Erfahren Sie mehr

     

Swiss Corner

Fundraising kann vom Private Banking lernen

(c) Privat Die Akquise wohlhabender Menschen für gemeinnützige Zwecke war zuletzt das Thema einer Veranstaltung in Basel. DIE STIFTUNG hat mit Fatiah Bürkner von der Max-Kohler-Stiftung darüber gesprochen, welches Know-how aus dem Private Banking im Fundraising nützlich sein kann und welche konkreten Tipps sie für das Fundraising in Organisationen parat hat.

» Erfahren Sie mehr

     

  VERANSTALTUNGEN  

Veranstaltungsreihe von DIE STIFTUNG

Gesprächskreis Stiftungsfonds in Berlin und München – jetzt anmelden!

(c) sborisov  / iStock / Thinkstock DIE STIFTUNG veranstaltet in Kooperation mit Funds Excellence in diesem Jahr noch zwei Mal den Gesprächskreis Stiftungsfonds, in welchem sich vier Fondsmanager den Fragen aus dem Publikum stellen und über ihre Strategie im aktuellen Umfeld berichten. Nach Düsseldorf und Frankfurt (einen Nachbericht des letzten Gesprächskreises in Frankfurt finden Sie übrigens hier) erwarten wir Sie nun am 10. Oktober in Berlin und am 7. November in MünchenMelden Sie sich jetzt an!

» Erfahren Sie mehr

     

Termine

Highlights im Oktober und November

(c) FooTToo_istock_Thinkstock

10. Oktober: Gesprächskreis Stiftungsfonds: Berlin
13. Oktober: Benediktbeurer Management-Gespräche: Benediktbeuern
26. Oktober: Stuttgarter Non-Profit-Forum: Stuttgart
27. Oktober: Vermögensverwaltung von Stiftungen: Stuttgart
7. November: Gesprächskreis Stiftungsfonds: München
8. November: Schweizer Stiftungstag: Basel

 » Erfahren Sie mehr


     

Rückblick Stiftungsforum Rhein-Ruhr

Impact-Investing ist keine „Do-it-yourself“-Anlage

(c) Stefan Braun Stiftungen suchen vermehrt nach Möglichkeiten, Kosten einzusparen oder Ressourcen nachhaltiger zu nutzen, beispielsweise über Impact-Investing. Das diesjährige „Stiftungsforum Rhein-Ruhr“ von DIE STIFTUNG und PKF Fasselt Schlage widmete sich daher Formen des innovativen Investierens. Die Referenten nahmen die gut 100 Teilnehmer in der Küppersmühle in Duisburg mit auf einen interessanten Ausflug.

» Erfahren Sie mehr

     

  HEFTVORSCHAU  


Die neue Ausgabe erscheint am 4. Oktober – Titelthema Professionalisierung der Stiftungsgremien

DIE STIFTUNG 5-2017 Berater und Stiftungen selbst fordern immer wieder eine stärkere Professionalisierung der Stiftungsgremien. Was sie damit meinen, ist aber mitunter nicht ganz klar. Mehr klassische Managementkompetenzen in den Dritten Sektor bringen? Vielleicht. Die wahren Hindernisse auf dem Weg zur erfolgreichen Gremienarbeit liegen oft ganz woanders, wie die Recherchen zu unserer aktuellen Titelgeschichte zeigen. Plus: Die wichtigsten berufsbegleitenden Aus- und Fortbildungsangebote für Arbeitskräfte im Dritten Sektor. Weitere Themen im Heft: Kooperationen, Stiftungsrechtsreform in Österreich, Liechtensteinische Stiftungen in Deutschland, Gebe-Scham, LEI, neues Datenschutzrecht ab Mai, regelbasierte Stiftungsfonds, alternative Investments u.v.m.

JETZT BESTELLEN




Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:

   

Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.